Gefahr von Leitplanken ohne Unterfahrschutz für das Leben von Motorradfahrern
Informationsausfahrt am 17. September 2016



Stopp an der Kaiserpfalz in Goslar


Am 17. September nahmen 3 Mitglieder der Motorradgruppe des MSC Sankt Andreasberg auf Einladung des Mitgliedes des Bundestages Dr. Roy Kühne an einer Informationsausfahrt teil. Ziel dieser Ausfahrt war es, auf die Gefahr von Leitplanken ohne Unterfahrschutz für das Leben von Motorradfahrern hinzuweisen. Sehr interessante Informationen wurden den Teilnehmern von dem Vorsitzenden der Vereinigung "Plankenparty" vorgetragen. Leider war die Anzahl der Teilnehmer durch intensiven Regen etwas geschrumpft, was aber dem Interesse aller Beteiligten keinen Abbruch tat.


Vor-Ort-Beispiel für sichere Schutzplanken


Auf der Informationsfahrt von Lerbach über den Harz nach Goslar wurden einige kritische Kurven betrachtet, die dann in Goslar vor der Kaiserpfalz gegenüber dem Landkreis und der Stadt Goslar vorgetragen und erörtert wurden. Allgemein konnte erkannt werden, dass der Landkreis um die Problematik des Unterfahrschutzes weiss und versucht im Rahmen der Möglichkeiten Abhilfe zu schaffen. Erkennbar ist diese Absicht auch schon an Neubaustrecken, die vielfach mit Unterfahrschutz bestückt werden.

Eine Geldspende für die zu bewältigenden Aufgaben der Vereinigung wurde von uns im Namen des MSC übergeben.
Text: Werner Brückner


Weitere Infos zur Veranstaltung auf der Homepage
Dr.-Roy-Kuehne.de/Motorrad-2016-Bericht


Zurück zum Seitenanfang